Fitnessführerschein

Der richtige Weg in den Gesundheitssport

Der Fitnessführerschein beinhaltet die wichtigsten Grundinformationen über unsere Körperfunktionen im Bereich.

  • Herz-Kreislauftraining / Vorbeugen von Herzproblemen
  • Rückentraining
  • Abnehmen und Muskulatur
  • Abnehmen und gesunde Ernährung
  • Stärkung der Kraft, Ausdauer, Dehnfähigkeit und Entspannungsfähigkeit
  • Erhöhung Ihres Fachwissens zum Thema Sport und Gesundheit

Nach oben

Beispiel

Wussten Sie, dass richtiges Kraft- und Ausdauertraining Ihre Immunkraft stärken.

In einem Laborversuch hat man 2 Rattenpopulationen psychischen und physischen Stress ausgesetzt, indem man ihnen hohe Töne vorgespielte. Eine Population hatte ein Hamsterrad (Fitnesstraining) im Käfig und konnte die Stressbelastung abarbeiten. Das Ergebnis nach 6 Monaten war, alle Ratten im Käfig ohne Hamsterrad verstarben. Mit Fitnesstraining hatten alle überlebt!

Mithilfe des Fitnessführerschein werden Sie Ihr Personal Fitness Coach!

Der Fitnessführerschein findet laufend statt, Informationen hält Ihr Trainer für Sie bereit.

Nach oben

Der Fitnessführerschein wird von den Krankenkassen unterstützt.

Die Kursgebühr von 99€ wird von den folgenden Krankenkassen zu 70-80% erstattet:

  • DAK
  • Barmer
  • KKH
  • GEK
  • versch. BKK (z.B. Faber-Castell)

Nach oben

Unterrichtsinhalt des Fitnessführerscheins

10 Kursstunden mit Kursleiter
5 Doppelstunden á 150 Minuten ( 45min Theoriekurs und 45min Praxis)

Stunde 1:

  • Das Herz-Kreislaufsystem (Theorie)
  • Sinn und Zweck des Ausdauertrainings
  • Belastungsdosierung und Trainingssteuerung
  • Korrekte Ausführung des Herz-Kreislaufsystems


Stunde 2:

  • Das Herz-Kreislaufsystem (Praxis)
  • Praktische Umsetzung des Erlernten
  • Verbesserung der Ausdauer


Stunde 3:

  • Kraft- und Dehntraining (Teil 1 Theorie)
  • Effekte des Krafttrainings
  • Wichtige Muskeln im Alltag
  • Korrekte Ausführung des Krafttrainings


Stunde 4:

  • Kraft- und Dehntraining (Teil 1 Praxis)
  • Praktische Umsetzung des Erlernten
  • Vermittlung von Körpererfahrung
  • Erleben einer positiven Gruppendynamik
  • Dehnübungen


Stunde 5:

  • Kraft- und Dehntraining (Teil 2 Theorie)
  • Was bringt Krafttraining im Alltag
  • Korrekte Ausführung des Dehntrainings


Stunde 6:

  • Kraft- und Dehntraining (Teil 2 Praxis)
  • Verbesserung der Kraft-Ausdauer
  • Positive Erfahrungen mit Kraft- und Dehntraining
  • Dehnübungen


Stunde 7:

  • Rückentraining (Theorie)
  • Sinn und Zweck des Rückentrainings
  • Aufbau und Funktion der Wirbelsäule
  • Entstehung und Vorbeugen der Rückenschmerzen
  • Korrekte Ausführung des Rückentrainings


Stunde 8:

  • Rücken- und Entspannungstraining (Praxis)
  • Praktische Umsetzung des Erlernten
  • Verbesserung der Entspannungsfähigkeit / Stressbewältigung


Stunde 9:

  • Entspannung und gesundheitsorientiertes Bewegungstraining (Theorie)
  • Sinn und Zweck des Entspannungstrainings
  • Information zu gesundheitsförderlichen Bewegungsabläufen im Alltag


Stunde 10:

  • Gemeinsames gesundheitsorientiertes Training (Praxis)
  • Praktische Umsetzung des Erlernten aller Stunden
  • Verbesserung der Kraft, Ausdauer, Dehn- und Koordinationsfähigkeit


Methodik:
Die Methodik entspricht der Vorgaben des G-KV Leitfadens zur Umsetzung von §20 Abs.I und II SGB V vom 21. Juni 2000, in der Fassung vom 10. Februar 2006, Präventionsprinzip „Reduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportlicher Aktivität“ (S.30)

 

Nach oben